TYPO3 NEOS – Aktueller Stand

NEOS LogoDie Veröffentlichung von TYPO3 NEOS in der Release-Version 1.0.1 haben wir zum Anlass genommen, einmal tiefer unter die Haube zu schauen.

Erklärtes Ziel war es, Informationen darüber zu erhalten,

  1. ob es sich lohnt das Projekt weiter im Auge zu behalten,
  2. ob ein Einsatz in der aktuellen Version bereits sinnvoll erscheint und
  3. wenn ja, fĂĽr welche Projekte das System geeignet ist.

Unser Ergebnis

Das System macht im Vergleich zu anderen CMS-Systemen einen gehörigen Schritt nach vorn und ist, wenn es eine vernünftige Reife erlangt hat, vielen anderen CMS-Systemen überlegen. Daher lohnt es sich auf jeden Fall das Projekt weiter im Auge zu behalten.

Ein Einsatz in der aktuellen Version ist im Moment aber maximal eingeschränkt zu befürworten. Hintergrund ist die Tatsache, dass noch Einiges eher dagegen als dafür spricht:

  1. keine Mehrsprachigkeit
  2. Backend nur auf Englisch verfĂĽgbar
  3. noch keine differenzierte Rechtestruktur möglich (es gibt Administratoren und Editoren – das war’s)
  4. keine Versionierung von Inhalten (d. h. auch kein „Undo“)
  5. bisher sind nur sehr wenige Extensions verfĂĽgbar

FĂĽr die Version 1.1 sind einige wichtige Punkte angekĂĽndigt. Allerdings wird aktuell noch kein Release-Datum genannt.

Bleibt die Frage, für welche Projekte das System geeignet ist. Grundsätzlich ist das System sehr flexibel und in vielen Punkten leicht erweiterbar.
Allerdings gibt es Punkte, die den Einsatz von TYPO3 NEOS stark – aktuell im Wesentlichen auf Landingpages und Microsites – beschränken:

  1. die Medienverwaltung reicht nicht an die von TYPO3 CMS bekannten DAM oder FAL heran
  2. NEOS besitzt kein eigenes Caching und ist daher auf externe Cache-Mechanismen (bspw. Varnish) angewiesen
  3. das aktuell verfĂĽgbare Such-Plugin ist noch sehr minimalistisch
  4. die bisher nur sehr spärlich verfügbaren Extensions in Verbindung mit dem noch sehr eingeschränkten Funktionsumfang bedeuten auch in kleinen Projekten viel Eigenentwicklungsaufwand (auch wenn die Erweiterung oft leichter von der Hand geht als in anderen Systemen)

Bildquelle: http://neosrelease.typo3.org/de

Rate this post

geschrieben von:

avatar

Technik GF und PHP-Haudegen

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort

Nachricht