Aus unserem Newsletter: Renner und Penner 2013

Seit August 2008 halten wir unsere Kunden uptodate – mit unserem ImPuls Newsletter. Monatlich informieren wir gut 750 Entscheider und Webworker in ca. 300 Firmen rund um die aktuellen Internet-Themen, sprechen Empfehlungen aus und liefern konkrete Tipps und Tricks.

Doch bleiben wir ehrlich: nicht alle Themen kommen ├╝bers Jahr verteilt gleich gut an. Manches wird gelesen und geteilt, manchmal geht ein Thema aber auch einfach unter. Hier die Analyse der Renner und Penner 2013 – ein Jahresr├╝ckblick f├╝r Statistikfans.

Die interessantesten Newsletter

Ob ein Newsletter interessant wirkt oder nicht, entscheidet in erster Linie die Betreffzeile. Zur Optimierung der Ansprache arbeiten wir mit einem A/B Testing. Im Ergebnis erreichen wir damit bis zu 5% h├Âhere ├ľffnungsraten, im Schnitt wird der Impuls von 28.92% unserer Leser nachvollziehbar ge├Âffnet. ├ťber dem Durchschnitt lagen diese Newsletter:

  1. ImPuls 5/2013: Social Media Abmahnungen verhindern, 31.65%
  2. ImPuls 9/2013: FDP, 29.97%
  3. ImPuls 6/2013: Checkliste Unternehmenspositionierung, 29.64%

Die beliebtesten Artikel

Von allen Lesern eines Newsletters klicken beim ImPuls durchschnittlich 17,33% einen weiterf├╝hrenden Artikel an – und machmal auch ein paar mehr. Besonders gut kamen diese Themen in 2013 an:

  1. Erkenntnisse aus dem Obamacare Website Desaster, 58%
  2. FDP, NPD und Quark, 50%
  3. Google+ Page von tripuls (als Beispiel f├╝r ein gutes Impressum auf G+), 48.78%

Sonderpreis „unerwartete Treffer“

Im Editorial oder in einigen Kommentaren weisen wir mitunter auch auf Randthemen hin. Sie werden nie gro├č beworben, meist nur mit einem Satz und einem Link. Doch obwohl diese Themen f├╝r uns „unter dem Radar“ fliegen, belehren uns unsere Leser gelegentliche eines Besseren – und klicken zu hauf. Hier die Gewinner in der Kategorie „Unerwartet“:

  1. Laserfight und Riesenschnitzel (R├╝ckblick auf unseren diesj├Ąhrigen Betriebsausflug), 31.91%
  2. Der Streisand-Effekt (Was ist das? Wo kommt er her?), 29.03%
  3. Unser alter C-64 (Foto vom frisch installierten Oldie-Computer), 28.57%

Sauerbier! Was keiner haben wollte

Trotz jahrelanger Erfahrung versch├Ątzen auch wir uns mal bei der Themenauswahl. Die Leser nehmen uns das zum Gl├╝ck nicht krumm, sondern ignorieren die Langweiler-Themen kurz und schmerzlos. Besonders heftig ignoriert wurden im abgelaufenen Jahr:

  1. Fake-Bewertungen bringen hohe Geldstrafen
  2. WordPress 3.6.1 Sicherheitsupdate
  3. Magento richtig eindeutschen

Bitte hier nicht mehr klicken. Wir legen keinen Wert auf Gnadenklicks.

Ausblick

Im R├╝ckblick stellen wir fest, dass die beliebtesten Artikel kaum unterschiedlicher h├Ątten sein k├Ânnen. Handfeste Projekterkenntisse konkurrieren mit einem unterhaltsamen Foto-Patzer und dem leidigen Thema Abmahnungen. Ein wahrlich bunter Strau├č – der vielleicht auch schon das Geheimnis ist. Wer seri├Âs informieren will, sollte sich nicht nur auf bierernste Eigenwerbung besinnen. Relevant m├╝ssen die Themen sein, belastbar die Information. Und gerne auch unterhaltsam. Denn wie sagte vor ├╝ber 25 Jahren schon Willy Brandt: „Mangel an Humor ist auch kein Schl├╝ssel zum Erfolg.“

In diesem Sinne empfehlen wir Ihnen unseren Newsletter gerne zur Lekt├╝re. Hier geht’s zum ImPuls-Archiv und zur Anmeldung (rechte Spalte) – das Abo ist kostenfrei.

Rate this post

geschrieben von:

avatar

Kaufm├Ąnnischer GF, Prediger und Blogger

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort

Nachricht