Steuer für IE7-Nutzung

Ein immer wiederkehrendes Problem bei Websites sind die Anpassungen für ältere Browser. Es verbaut einem die Nutzung neuster Technologien und kostet Zeit und Geld in der Umsetzung.

Unterstützt man die alten Browser nicht, so ziehen potentielle Besucher und Kunden mit alten Browsern gefrustet von dannen. Und damit droht Umsatzverlust.

Ein australischer Discount-Onlineshop stand nun vor dem gleichen Problem und hat ein PR-wirksames Mittel dagegen gefunden: Eine „IE7-Steuer“. Kunden, welche mit diesem Browser dort einkaufen, bekommen auf ihre Bestellung einen Preisaufschlag in Höhe von 6,8%; 0.1% für jeden Monat, den der IE7 auf dem Markt ist.

Aus Sicht des Betreibers hat der Kunde eine leichte Möglichkeit, die Steuer zu umgehen: einfach einen aktuellen Browser herunterladen und installieren…

Quelle: http://www.kogan.com/au/blog/new-internet-explorer-7-tax/

Rate this post

geschrieben von:

avatar

Konzepter, Webarchitekt und Apple-Evangelist

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort

Nachricht